Unsere Copilot App Erfahrungen: Die KI von Microsoft

von Jul 9, 2024Best Practices0 Kommentare

i 3 Inhaltsverzeichnis

Copilot ist schon länger ein wichtiges LLM neben den bekannten KIs von OpenAI und Google. Inzwischen gibt es auch für den europäischen Markt die Integration von Copilot in das Microsoft Ökosystem. Wir möchten in diesem Artikel unsere Copilot App Erfahrungen teilen und ausleuchten, wie Sie Copilot einsetzen können. Die Integration in das  Microsoft-Ökosystem bringt die KI dirkt in die klassischen Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint und Outlook. Wir gehen auf die Integration in verschiedene Microsoft-Apps ein und möchten die Vor- und Nachteile der Integration beleuchten.

 

Aktivierung und Pricing

 

Die Aktivierung der Copilot App ist einfach und unkompliziert. Benutzer benötigen ein Microsoft 365-Abonnement, das den Zugriff auf die neuesten Funktionen und Updates der Microsoft Office Suite bietet. Aktuell gibt es die Copilot-App für die Privatanwender oder für Business-Anwender. Die Preismodell unterscheiden sich ein bischen. Währen für Unternehmen Jahreslizenzen vorgesehen sind, können Privatanwender Copilot auch monatlich buchen. Inzwischen hat Microsoft ein moderates Preislevel und die Kosten liegen im Bereich der KI-Apps, die auf dem Markt sind.

 

Die Copilot App lässt sich einfach in Microsoft dazukaufen.

 

Die Integration in Office-Apps

 

Ein entscheidender Vorteil der Copilot App ist ihre nahtlose Integration in die verschiedenen Microsoft Office-Anwendungen. Diese tiefgehende Verknüpfung macht die Copilot-App besonders attraktiv für Nutzer, die bereits im Microsoft-Ökosystem arbeiten, da sie keine zusätzlichen Programme installieren oder neue Schnittstellen lernen müssen. Sie müssen auch nicht mehr verschiedene Tools bedienen, wenn Sie einen Text schreiben oder eine PowerPoint erstellen möchten. Die Copilot-App erweitert die Funktionalitäten der bekannten Office-Apps und optimiert ihren Arbeitsfluss. Schauen wir uns die Integration genauer an.

 

Copilot App Erfahrungen mit Word

 

Die Integration der Copilot App in Microsoft Word bietet zahlreiche Funktionen, die das Schreiben und Bearbeiten von Dokumenten erheblich erleichtern.

 

Dokumentenbearbeitung

 

Die Copilot-App unterstützt umfassend bei der Erstellung und Bearbeitung von Texten. Mit Copilot bekommen Sie automatische Vorschläge, die dabei helfen, Texte klarer und präziser zu formulieren. Sie können mit der App auch Text schrittweise erstellen. In unserem Beispiel zu einem Text über Hunde können Sie zunächst eine Struktur erstellen und den Text dann ausführen.

Automatische Textvorschläge: Die KI erkennt kontextbezogene Inhalte und bietet Vorschläge, die den Schreibfluss verbessern. Dies ist besonders hilfreich bei umfangreichen Dokumenten.

 

Copilot kann Ihnen auch bei inhaltliche Verbesserungen helfen. Die KI macht inhaltliche Vorschläge, die helfen, den Text besser zu strukturieren und zu organisieren. Dazu gehört das Umformulieren von Sätzen, das Vorschlagen von Synonymen und das Erkennen von Redundanzen.

Ein weiterer interessanter Punkt ist die Analysefunktion. Sie könne lange Wordtexte zusammenfassen lassen oder bearbeiten und umschrieben. Diese Funktion kann für Sie interessant werden, wenn Sie häufiger Daten auswerten, die Sie in Form von Dokumenten vorliegen haben.

Ihr Einstieg in die Welt der KI

Entdecken Sie die Grundlagen der Künstlichen Intelligenz und deren Potenzial für Ihr Unternehmen in unserem maßgeschneiderten Workshop.

Zum KI-Einführungsworkshop ➔

 

Unsere persönlichen Erfahrungen

 

Unsere Erfahrungen mit der Copilot App in Word waren ganz positiv. Die Copilot App ist tatsächlich eine große Hilfe bei der Texterstellung.  Die KI hat nicht nur grammatikalische Fehler erkannt, sondern auch stilistische Verbesserungen vorgeschlagen, die die Lesbarkeit und Qualität der Texte erhöht haben. Besonders gut ist natürlich die Arbeit in Word selbst. Sie müssen nicht mehr zwischen verschiedenen Apps hin und herkopieren, sondern können die KI direkt im Text einsetzen. Ähnlich wie Neuroflash bietet Copilot also einen integrierten Arbeitsfluss, bei dem Sie Texte manuell bearbeiten und die KI dann dazu schalten.

 

Copilot in PowerPoint

 

Auch die Integration der Copilot-App in Microsoft PowerPoint macht die Erstellung und Gestaltung von Präsentationen sehr viel einfacher. Sie können mit einem Prompt eine erste Präsentation erstellen und dann auch wie bei Texten weiterarbeiten.

 

Automatisches Erstellen von Präsentationen

 

Die Copilot-App unterstützt umfassend bei der Erstellung und Gestaltung von Präsentationen. Sie bietet Designvorschläge, generiert Inhalte und erstellt Diagramme basierend auf den eingegebenen Daten. Dies spart nicht nur Zeit, sondern verbessert auch die Qualität der Präsentationen erheblich. Wir haben das getestet. Mit einem einfachen Prompt erstellt Copilot eine erste Präsentation, wir haben in Copilot geschrieben, dass wir eine Präsentation zum Thema Arbeitsschutz möchten für ein Laienpublikum. Und es gibt eine erste 12-seitige Präsentation.

Unsere Copilot App Erfahrungen mit Powerpoint

Eine erste einfache Präsentation mit einem einfachen Prompt.

 

Das Ergebnis ist schon ganz beeindruckend. Copilot macht erste gut Slide, in der Regel als Text/Bildslides. Von der Gestaltung sind die Präsentationen etwas einfacher als beispielsweise bei beautiful. Aber es ist ein erster guter Start, Sie können mit den Präsentationen weiterarbeiten und eigene Ideen einbringen.

Sie können nicht nur ganze Präsentationen erstellen, sondern auch einzelne Slides erstellen. Auch hier funktioniert es ähnlich wie bei der automatischen Erstellung: Sie beschreiben einfach, was auf die Slide muss und Copilot erstellt für Sie die nächste Folie.

 

Unsere Erfahrung

 

Die Nutzung der Copilot-App für PowerPoint war sehr positiv. Die Integration der Copilot App in Microsoft PowerPoint kann sehr viel Zeit sparen und die Erstellung von Präsentationen erheblich verbessert. Wie eigentlich immer bei generativer KI – zum heutigen Zeitpunkt – ist zwar das Ergebnis nicht immer 100% überzeugend, aber Sie bekommen einen sehr gut funktionierenden ersten Entwurf. In unseren Tests sind die Texte für Powerpoint schon sehr gut gelungen und wenn Sie für eine Präsentation allgemeine Teile ausarbeiten möchten, ist Copilot eine gute Wahl.

 

Der KI-Chat

Neben der Integration von KI in Office-Apps gibt es noch einen chat mit KI Nutzung. Diesen Chat können Sie auch in Bing aufrufen und die kommen mit einem Tastenkürzel an das KI-Chatfenster. Mit diesen Chat können Sie also auch weitergehende Aufgaben erledigen, die über die Texterstellung oder PowerPoint-Erstellung hinausgeht. Wenn Sie also planen möchten oder eine Strategie entwicklen möchten, ist der Chat die richtige Parter für den Job. Es gibt schon ein paar Vorschläge, Sie haben im Copilot-Chat die Möglichkeit, Urlaubsplanung oder Workout-Planung zu erstellen. Lassen Sie sich aber von diesen Beispielen nicht irritieren. Der Chat in Copilot kann auch mehrstufiges Prompting für berufliche Anforderungen udn bietet ein Large Language Modell, das mit den anderen Anbietern mithalten kann.

Der Copilot KI-Chat ist ein bemerkenswertes Feature, das weit über einfache Textunterstützung hinausgeht. Mit fortschrittlichen Fähigkeiten wie mehrstufigem Prompting, der Erstellung von Bildern und der Analyse von PDFs bietet der KI-Chat eine breite Palette an Funktionen, die den Arbeitsalltag erheblich erleichtern.

 

Planung und mehrstufiges Prompting

 

Wir haben diese Möglichkeitne ausgetestet. bei einer Planungsuafgabe liefert Copilot ein gutes Ergebnis und kann auch mehrstufige und verschachtelte Anfragen verarbeiten. Benutzer können detaillierte und mehrstufige Befehle eingeben, und der KI-Chat reagiert darauf mit präzisen und kontextbezogenen Antworten. Dies ist besonders nützlich, wenn man detaillierte Informationen oder spezifische Anweisungen benötigt.

Bei unserem Test für eine komplexe Planungsaufgabe war Copilot vergleichbar mit den aktuellen Frontlinemodellen. Es gibt ein paar Abstriche beim Verständnis von komplexen Anfragen, hier haben OpenAi oder Claude aktuell noch die Nae vorne. Aber Copilot bietet ein solides GPT4er Modell, das aktuell auch für den beruflichen Einsatz brauchbar ist.  

 

Bilder erstellen

 

Ein weiteres beeindruckendes Feature des Copilot KI-Chats ist die Fähigkeit, Bilder basierend auf Textbeschreibungen zu erstellen. Hier hat Copilot Dall-E integriert. Die Bilder sind ganz passend, Dall-E bietet aktuell gute Ergebnisse bei Packshots und Logos. bei fotorealistsichen bidlern oder Stockbildern ist es etwas schlechter als andere KI-Tools.

 

Auch hier ist unser Fazit, dass Copilot eine solide Lösung bietet. Wenn Sie einfache Bilder erstellen möchten reicht es, in manchen Bereichen gibt es sogar sehr gute Ergebnisse. Wenn Sie aber spezieller Wünsche an die KI-gestütze Bildgenerierung haben, macht es Sinn, andere Tools in Betracht zu ziehen. 

 

 

Analyse von Webseiten und PDFs

 

Mit Copilot können Sie auch Webseiten und PDFs analysieren. Das funktioniert mit dem Edge-Browser von Microsoft, der auch ein PDF-Viewer ist. Im Edge-Browser ist Copilot integriert und Sie können über diese Schnittstelle Daten aus PDFs extrahieren oder auch Webseiten analysieren. Das geht ganz reibungslos. Sie müssen nur das Dokument oder die Seite öffnen und können dann im Chatfenster dazu Fragen stellen oder sich Inhalte zusammenfassen lassen.

Der Chat in Copilot ist also eine gute Ergänzung zu der KI-Integration in den Office-Apps. Wenn Sie Planungen erstellen möchten, Bilder oder Daten analysieren, können Sie mit dem Chat diese Aufgaben erledigen. Für Nutzer anderer KI-Chats gibt es eine kleine Umstellung, da PDFs nicht direkt hochgeladen werden können, aber mit Edge funktioniert das auch sehr gut. 

Ein Thema, dass bei der Windows-Integration leider nicht so gut funktioniert, ist das Zusammenspiel der Apps. Im Augenblick ist es noch nicht möglich, von eienr App mit einem Klick in eine andere zu wechseln. So kann man zwar Zusammenfassungen mit dem Chat erstellen, das wird aber nicht in einem Klick Inhalt eines Worddokuments oder einer Präsentation. Bei Workflows, in denen man mehrere Apps nutzen möchte, ist man aktuell noch stark auf copy n paste angewiesen. 

Fazit

 

 

Die Copilot App von Microsoft ist eine leistungsstarke und vielseitige Lösung, die besonders gut funktioniert, wenn man stark im Windows-Ökosystem arbeitet. Die nahtlose Integration in Microsoft Word, PowerPoint und Outlook bietet zahlreiche Vorteile, die den Arbeitsalltag erheblich erleichtern. Besonders hervorzuheben sind die automatische Textvorschläge, die umfassende Grammatik- und Rechtschreibprüfung, die Erstellung von Diagrammen und die kontextbezogene Unterstützung durch den KI-Chat. Diese Funktionen machen die Copilot App zu einem wertvollen Werkzeug für alle, die regelmäßig mit diesen Office-Anwendungen arbeiten.

Für spezialisierte Aufgaben wie die fortgeschrittene Bildgestaltung oder die Nutzung der neuesten KI-Modelle könnte die Copilot App möglicherweise nicht die beste Wahl sein. In solchen Fällen könnte es sinnvoll sein, zusätzliche Tools oder spezialisierte Anwendungen in Betracht zu ziehen, die besser auf diese speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Insgesamt bietet die Copilot App jedoch eine solide Lösung für diejenigen, die in das Windows-Ökosystem eingebunden sind und nach einer zuverlässigen Unterstützung bei ihren täglichen Aufgaben suchen. Eine Ausführliche Darstellung der Vor- und Nachteile von Copilot finden Sie in unserem Artikel Copilot oder ChatGPT.

Befähigen Sie Ihr Team mit unserer KI-Weiterbildung

Mit unseren Angeboten zu KI und ChatGPT machen Sie Ihre Organisation fit für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz.